Am 12. Feb. um 19.00 Uhr laden wieder Musikerinnen aus der Burse zur „Blauen Stunde“ ein. Die Kirche wird dann nur durch Kerzenlicht erhellt. Die „Blaue Stunde“ verbindet Musik und Textbeiträge. Die Textbeiträge stammen dieses Mal aus der DaDa-Bewegung, die im Vorfeld und während des Weltkriegs 14/18 mit sprachlichen Mitteln einen Protest gegen die bürgerliche Gesellschaft und dann auch den Krieg versuchte zu artikulieren versuchte. Als Musikerinnen aus der Burse wirken Lucia Kiss (Cello) und Mila Kraniyuk (Geige) mit. Sie bringen als Gesprächspartner zu den Gedichten Musik von Bela Bartok (1881-1945), also einem Zeitgenossen der DaDa-Bewegung mit. So lautet das Motto der Blauen Stunde „DaDa meets Bartok“.
Der Eintritt ist frei; am Ausgang wird um eine Spende zugunsten der Arbeit des Studierendenwohnheims „Die Burse“ gebeten.