Andacht am Luciatag

2021-12-09T06:20:48+01:00

Am Mo., den 13. Dez. lädt die ev.ref.Kirchengemeinde Detmold-West zu einer Adventsandacht in die Christuskirche ein. Der 13. Dez. ist im kirchlichen Kalender der Luciatag. Thema des Tages ist damit das Licht, das in der Dunkelheit scheint. Markenzeichen der Heilgen Lucia ist ein Lichterkranz, den sie auf dem Kopf getragen haben soll, um während einer Verfolgungszeit Menschen zu versorgen. Den Lichterkranz trug sie auf dem Kopf, um die Hände frei zu haben für Güter und Hilfeleistungen. Die Andacht beginnt um 19 Uhr.

Andacht am Luciatag2021-12-09T06:20:48+01:00

2. Türchen im Digitalen Adventskalender

2021-12-11T19:06:43+01:00

In unserem digitalen Adventskalender gibt es in diesem Jahr für jeden Adventssonntag einen musikalischen Video-Beitrag von Mitgliedern / Gruppen unserer Gemeinde, teilweise mit geistlichen Wortbeiträgen.

Am 2. Adventssonntag hören wir die Sopranistin Irina Trutneva, begleitet von Burkhard Geweke am Klavier. Es spricht Pfarrer Maik Fleck.

(mehr …)

2. Türchen im Digitalen Adventskalender2021-12-11T19:06:43+01:00

Vortrags- und Gesprächsabend zum Nikolaustag

2021-11-30T17:37:27+01:00

Am Mo., den 6. Dez. ist Nikolaustag. In einer der Legenden über den Bischof Nikolaus wird erzählt, wie er drei junge Frauen vor dem Verkauf in die Prostitution rettet, in dem er nachts Goldklumpen für sie bereit stellt und so die Grundlage für ein anderes Leben schafft. Die ev.ref. Kirchengemeinde Detmold-West möchte daran mit einem Vortrags- und Gesprächsabend erinnern. Er steht unter der Überschrift „Wege aus der Prostitution“. Katharina Hontscha von der Prostituierten- und Ausstiegsberatung „Theodora“ aus Herford wird über ihre praktische Arbeit informieren. Der Abend beginnt um 19 Uhr in der Christuskirche. Es gilt die 3G-Regel.

Vortrags- und Gesprächsabend zum Nikolaustag2021-11-30T17:37:27+01:00

Bittandacht in Coronazeiten

2021-11-30T17:36:31+01:00

Am Do., den 2. Dez. lädt die ev.ref. Kirchengemeinde Detmold-West zu einer „Bittandacht in Coronazeiten“ ein. „Zur Freiheit des Glaubens gehört es, in schwierigen Zeiten Gott um Hilfe anzurufen“, so Pfr. Maik Fleck. „Mir scheint das wichtig auch mit Blick auf Christen zu sein, die das Gebet der Impfung entgegen setzen. Für mich geht es darum, mit beidem für mich und meine Mitmenschen da zu sein: mit der Impfung und dem Gebet.“ Die Bittandacht, in der die Situation, aber auch die besonders betroffenen und geforderten Menschen vor Gott gebracht werden sollen, beginnt um 19 Uhr in der Christuskirche. Es gilt die 3G-Regel.

Bittandacht in Coronazeiten2021-11-30T17:36:31+01:00

Einladung zum Konzert in der Christuskirche

2021-11-20T14:23:32+01:00

Am Sa., den 20. 11. 2021 lädt die ev.ref.Kirchengemeinde Detmold West im Rahmen der Reihe „Leben und Sterben“ zu einem Konzert mit Lesung ein. Dorothee Bienert (Mezzosopran) sind Gustav Mahlers Kindertotenlieder. Sie wird von Lukas Zieschè  am Klavier begleitet. Gelesen werden die der Komposition Mahlers zugrunde liegenden Liedtexte von Friedrich Rückert sowie Ausschnitte aus Robert Seethalers Roman „Der letzte Satz“. Das Konzert beginnt nicht, wie in einige Publikationen angezeigt, um 18 Uhr, sondern um 17 Uhr in der Christuskirche, Detmold. Der Eintritt ist frei. Es wird um eine Kollekte am Ausgang gebeten. Es gelten die 3-G-Regeln.

Einladung zum Konzert in der Christuskirche2021-11-20T14:23:32+01:00

Bildbetrachtung im Landesmuseum online

2021-11-20T14:22:31+01:00

Am So., den 21.11.2021 sollte im Rahmen der Reihe „Leben und Sterben“ um 11 Uhr eine Bildbetrachtung im Lippischen Landesmuseum stattfinden. Die Bildbetrachtung, die zwei Bildern des Malers Hans Hinrich Rundt (1660-1750), gewidmet ist, findet jetzt als Onlineveranstaltung statt. Die Bildbetrachtung widmet sich zwei Bildern, die die Kinder des lippischen Friedrich Adolf zeigen. Die Veranstaltung beginnt um 11.00 Uhr und ist mit folgendem Zoom-Link zu erreichen: https://eu01web.zoom.us/j/68150331669?pwd=UDc2S0tpSWtTTkQ1NGxTRmI4RGxPdz09.

Bildbetrachtung im Landesmuseum online2021-11-20T14:22:31+01:00

Liederabend am 20. November in der Christuskirche

2021-11-16T19:57:24+01:00

Am Sa., den 20. Nov.21 erklingen in der Detmolder Christuskirche die selten aufgeführten Kindertotenlieder von Gustav Mahler. In Auseinandersetzung mit Texten von Friedrich Rückert komponierte Gustav Mahler die fünf Lieder zwischen 1901 und 1904. Er wusste dabei nicht, dass er selbst einige Jahre später eines seiner eigenen Kinder begraben musste. Die Aufführung wird begleitet durch eine Lesung der Liedtexte Rückerts sowie aus Robert Sternthalers Roman „Der letzte Satz“.

Die Aufführung wird bestritten von Dorothee Bienert, Mezzosopran und Lukas Zieschè, Klavier.
Dorothee Bienert schloss im April 2019 ihr Masterstudium an der Musikhochschule in Lübeck ab. Seit der Spielzeit 2019/20 ist sie Mitglied im Opernstudio bzw. Ensembles des Landestheaters. Dort ist im Zuge des digitalen Spielplanes ein Liederabend mit ihr veröffentlicht. Sie arbeitet mit renomierten Theatern und orchestern zusammen, z.B. der Elbphilharmonie, der jungen Oper Weilheim und ist u.a. Preisträgerin des 39. Belvedere Wettbewerbs.

Lukas Ziesché, schloss 2017 an der HfM FRANZ LISZT Weimar sein Schulmusikstudium mit dem Hauptfach Klavier ab. Von 2015 bis 2017 war er als Korrepetitor und Chordirektor für die „Junge Oper Rhein-Main“ tätig. Hier erarbeitete er Werke wie Mozarts „Cosi fan tutte“, Donizettis „Maria Stuarda“ und Bouldieus „La Dame Blanche“ und dirigierte mehrere Vorstellungen. Seit 2017 studiert Lukas Ziesché Orchesterdirigieren an der HfM Detmold in der Klasse von Prof. Florian Ludwig. 2018 war er am Theater Hof für mehrere Produktionen als Korrepetitor engagiert. Darunter die vielbeachtete Premiere von Aribert Reimanns Oper „Ein Traumspiel“. 2019 dirigierte er mit Puccinis „La buona Figliuola“ sein Debut im Landestheater Detmold. Er arbeitete mit Orchestern wie der Nordwestdeutschen Philharmonie, dem Philharmonischen Orchester Hagen und der Philharmonie Südwestfalen. Darüber hinaus ist er ein gefragter Korrepetitor von Gesangsmeisterkursen und ein versierter Liedpianist.

Der Liederabend beginnt am 20. Nov. um 17 Uhr.  Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird eine Kollekte erbeten. Die Veranstaltung wird unterstützt durch das Kulturteam der Stadt Detmold. Es gelten die 3 G – Regeln.

Liederabend am 20. November in der Christuskirche2021-11-16T19:57:24+01:00

Friedensgottesdienst am Volkstrauertag in der Versöhnungskirche

2021-11-12T19:05:31+01:00
Wir laden sehr herzlich ein zu einem Friedensgottesdienst am Volkstrauertag um 11 Uhr in der Versöhnungskirche, Martin-Luther-Str.39 in Detmold. Mitwirkende des Gottesdienstteams sind Sieglinde Thießen, Carola Meyer und Pfrn. Martina Wehrmann
Wir freuen uns besonders auf die musikalische Gestaltung durch den Chor Mondo Musica aus Bielefeld unter Leitung der Sopranistin Claudia Oddo, auf den Geiger Janusz Bulka aus Krakau und Nadja Naumova an der Orgel.
Am Sonntag, den 14.11.2021 um 11.00 Uhr tritt der Chor Mondo Musica mit dem Geiger Janusz Bulka aus Krakau und der Organistin Nadja Naumova unter der Leitung der Sopranistin Claudia Oddo während des Gottesdienstes in der Versöhnungskirche Detmold auf.

Sie führen folgende Stücke auf:
„Ubi Caritas“, Ola Gjeilo, Klavier Nadja Naumova
„Ave Verum Corpus“, W. A. Mozart, Geige Janusz Bulka, Orgel Nadja Naumova
„Hebe Deine Augen auf“, Engelsterzett aus dem Elias, Felix Mendelssohn Bartholdy, Chor a cappella
„Nearer, My God, to Thee“, Christlicher Choral a cappella
„Flying with the clouds“, Friedenssong für gemischten Chor, Claudia Oddo, Geige Janusz Bulka, Orgel Nadja Naumova
Hier Infos zum Chor:
Claudia Oddo & Mondo Musica aus der Böckstiegel Stadt Werther Westfalen
Den Chor Mondo Musica feiert in diesem Jahr das 10 jährige Jubiläum. Die italienischen Sopranistin Claudia Oddo gründete den Chor, nachdem sie mehrere Projektchöre in Italien und für das Land NRW geleitet hatte. Mit Mondo Musica tritt sie mit einem breitgefächertem Repertoire von Klassik bis Pop auf vielen Konzerten in Deutschland und in Italien auf, u.a. auf Einladung der Stadt Verona, des italienischen Konsulates in Dortmund sowie im Salento im Teatro Italia in Gallipoli. Claudia Oddo hat mit Mondo Musica drei Aufnahmen im Tonstudio sowie zwei Multi-Screen Videos während der Pandemie produziert. Jährlich tritt „Mondo Musica“ mit professionellen Musikern und Ensembles auch aus dem Ausland auf, u.a. mit dem „Terra del Sole“ Ensemble aus dem Salento, „Bulka Ensemble“ aus Krakau, mit Günther Sanin, dem Konzertmeister der Arena di VeronaGünther, dem „Tiffany Ensemble“ aus Düsseldorf und mit der Pianistin und Organistin Nadja Naumova.
Auf Stimmbildung, Mehrsprachigkeit und Chorgemeinschaft legt die Chorleitung besonders viel wert. Wöchentlicher Probeort ist die Musikschule MIZ in Werther.  Es singen 14 Chormitglieder aus drei Generationen mit,  davon sind die Jüngsten 14 Jahre.
Friedensgottesdienst am Volkstrauertag in der Versöhnungskirche2021-11-12T19:05:31+01:00

Kalender mit Bildern der Christuskirche

2021-11-12T15:26:07+01:00

Seit dem 31. Okt. ist die sanierte Christuskirche wieder in Betrieb. Während der Bauzeit sind immer wieder Fotos mit besonderen Eindrücken von den Arbeiten entstanden. Einige dieser Fotos hat die Gemeinde nun zu einem Kalender zusammengefasst für das Jahr 2022. Der Kalender ist ein gutes Weihnachtsgeschenk für Menschen, die Detmold und der seine Silouette prägenden Kirche zugetan sind. Ab sofort werden die Kalender im Gemeindebüro in der Martin-Luther-Str. 39 und nach den Gottesdiensten für eine Spende von 10 € plus x abgegeben. Der Erlös dient zur weiteren Ausstattung der Christuskirche.

Die Kalender können auch per Email unter gemeindebuero@kirchedetmoldwest.de oder telefonisch 05231-999666 bestellt werden. Die Gemeinde bemüht sich um weitere Verkaufsmöglichkeiten in der Detmolder Innenstadt.

Kalender mit Bildern der Christuskirche2021-11-12T15:26:07+01:00
Nach oben