Bürgermeister Heller zu Besuch bei den Tschernobylkindern

Am Dienstag stattete Bürgermeister Rainer Heller unseren Gästen aus Weißrussland einen Besuch in der Jugendherberge ab. Nach einer kleinen Diskussionsrunde über das Amt des Bürgermeisters und einer kleinen künstlerischen  Darstellung, ging es zum Bolzen auf den Platz.

Die von der ev.-ref. Kirchengemeinde Detmold-West eingeladenen Kinder kommen aus der Stadt Mosyr im Südosten Weißrusslands. Ihre Heimat liegt unweit des Unglücksreaktors in Tschernobyl. Den Aufenthalt in unbelasteten Gebieten benötigen vor allem die jungen Menschen zur Stabilisierung ihrer Gesundheit. So sind ungefähr 80 Prozent der Kinder aufgrund der verstrahlten Umwelt und der strahlenbelasteten Nahrung nicht ganz gesund.

In den ersten beiden Wochen erlebt die Gruppe gemeinsam in und um die Jugendherberge Detmold herum ein buntes Programm mit vielen Spielen, Sport an der frischen Luft, Ausflügen zu den lippischen Sehenswürdigkeiten, erholsamen Ruhephasen und gesundem Essen. Herr Swoboda und sein Team von der Jugendherberge leisten dabei maßgeblich einen engagierten und wertvollen Beitrag.

Anschließend verbringen die Kinder aus überwiegend sozial schwachen Familien zwölf Tage in Gastfamilien, ohne die die Erholungsmaßnahme nicht stattfinden könnte. Die Einbindung in familiäre Strukturen bringt erfahrungsgemäß zusätzlich sichtliche Entspannung und Regeneration, so dass die Kinder nach knapp vier Wochen mit einer Menge schöner Erinnerungen die Heimreise antreten werden.

Alle Bilder finden Sie wie gewohnt in der Kategorie Bilder.

Bürgermeister Heller zu Besuch bei den Tschernobylkindern2020-05-17T19:50:25+02:00

Biblisches Erzählen an der Versöhnungskirche

Vom 26. bis 28. Mai fand im Gemeindehaus der Versöhnungskirche das Seminar Biblisches Erzählen statt. Dabei wurde das Team des Abendgottesdienstes zusammen mit einigen weiteren Interessierten von Lothar Schröer in die Kunst des Erzählens eingeführt.

Alle Bilder finden Sie wie immer in der Kategorie Bilder.

Biblisches Erzählen an der Versöhnungskirche2016-06-06T20:42:51+02:00

Der neue Jugendchor der Pauluskirche

­­Wir sind ein Jugendchor, der sich aus dem Kinderchor der Pauluskirche gebildet hat und sind auf der Suche nach neuen Mitgliedern.
Und vielleicht genau nach dir?

 Nun erstmal kurz zu uns:

Wir sind der Jugendchor der Pauluskirche. Zurzeit sind wir 9 Sängerinnen im Alter von 15-20 Jahren. Wir singen Lieder von 1600 bis 2016. Immerhin sind das Lieder aus einer Zeitspanne von 400 Jahren. Das sind natürlich viele Kirchenlieder, aber auch sehr viele neuere Stücke, die es gilt kennen zu lernen. Dabei singen wir oft auf Deutsch, Englisch oder Latein. Sehr oft singen wir auch mehrstimmig. Aufgrund unserer geringen Zahl, geht dies zur Zeit nur zweistimmig.

 Geprobt wird jeden Freitag von 17:30 Uhr bis 18:45 Uhr in der Pauluskirche an der Jerxer Staße 3 in Detmold.

Was wir bereits gemacht haben:

Wir singen natürlich ab und zu im Gottesdienst, einige größere Projekte waren auch schon dabei.

Erst letztes Jahr haben wir bei der Uraufführung der Kantate „In deiner Hand“ von Matthias Nagel mitgesungen. Sie wurde mit ca. 500 Musikern aufgeführt. Dieses Stück führte durch verschiedene kirchenmusikalische Gruppen (wie Kinder-, Gospel, und Kirchen- und Posaunenchöre und Orgelmusik). Es bildete viele Stilrichtungen ab. Es ging vom Choral über Gospel bis hin zu Rock und Pop.

Die Lieder, die wir im Chor singen sind genauso vielschichtig, wie diese Kantate.

Und nun zu dir:

Ja was solltest du mitbringen? Das ist schnell gesagt.

Einfach mal vorbeischauen und gucken, wie es dir gefällt. Bei uns ist alles ohne Zwang und der Spaß an der Musik steht im Vordergrund. Mitsingen und ausprobieren. Wir freuen uns auf dich. 🙂

Der neue Jugendchor der Pauluskirche2016-06-02T17:16:53+02:00
Nach oben