Neues aus dem Haus der Kirche Herberhausen

Mitarbeiter gesucht
Einmal in der Woche erfolgt dienstags in der Zeit von 12.00 Uhr – 16.00 Uhr im Haus der Kirche eine kostenlose Verteilung von Lebensmitteln, die durch die „Detmolder Tafel“ bereitgestellt werden. Diese Arbeit soll ausgebaut werden, da nach wie vor überdurchschnittlich viele Bedürftige im Stadtteil Herberhausen leben. Dafür suchen wir einsatzfreudige Ehrenamtliche  durch die Detmolder Tafel am. Sie sollten  freundlich, körperlich belastbar und durchsetzungsstark sein,sowie den Umgang mit Menschen mögen. Bei Interesse bitte unter Tel. 390 425 im Haus der Kirche melden!

Verein  gegründet
Seit über fünf Jahren bereits erproben sich vor allem kurdische Frauen im Haus der Kirche als Kleinstunternehmerinnen im Rahmen unserer Frauenkooperative. Viele orientalische Buffets für Veranstaltungen und private Feiern aller Art wurden dafür dabei zubereitet und frisch angeliefert. Nun hat die Arbeit einen Umfang erreicht, der einen neuen Schritt nötig gemacht hat: Am 7. Januar dieses Jahres haben 17 Menschen im Haus der Kirche den Verein „Kooperative Herberhausen“ gegründet. In ihm können die in der Kooperative tätigen Frauen zum ersten Mal als Vereinsmitglieder gleichberechtigt über die weitere Entwicklung der Kooperative mitbestimmen. Im Gründungsvorstand des Vereins arbeiten neben den Vorsitzenden Sabine Arndt-Wächter und Semra Altun auch die langjährige Mitarbeiterin des Hauses der Kirche, Edda Eichel, Lutz Boeder aus der lutherischen Kirchengemeinde Detmold und Pfr. Frank Erichsmeier mit. Gerne möchte sich die Kooperative noch auf verschiedene hauswirtschaftliche und handwerkliche Tätigkeiten ausweiten und dabei verstärkt auch Männer ansprechen. Langfristiges Ziel bleibt weiterhin die Schaffung  von Arbeitsplätzen für Menschen, die auf dem ersten Arbeitsmarkt bisher nur schwer Fuß fassen konnten, obwohl sie aus ihrer Kultur Kenntnisse und Fähigkeiten mitbringen.

Frank Erichsmeier